BDEW-Übergangslösung für Redispatch 2.0 zum 1. Oktober 2021

Aufgrund der Verzögerungen bei der Implementierung im Markt hat der BDEW in Abstimmung mit der BNetzA und dem BMWi eine branchenweite Übergangslösung erarbeitet und gut 2 Wochen vor dem eigentlichen Marktstart veröffentlicht.

Die Frist zur Umsetzung der NABEG 2.0-Anforderungen sollte am 1. Oktober ablaufen, doch die Implementierung der Prozesse erweist sich als schwierig. Nun stimmte die Bundesnetzagentur de facto einer Übergangsregelung zu.

Jetzt sind der 1. März 2022 und der 22. Mai 2022 die relevanten Stichtage, an denen die komplexen Prozesse von Redispatch 2.0 jeweils umgesetzt sein müssen. Weitere Infos gibt's auf der Website des BDEW oder live bei der Konferenz NETZSICHERHEIT21 von den für den Prozess verantwortlichen Akteuren.

Sie suchen nach einer schlüsselfertigen Lösung für Redispatch 2.0? Hier finden Sie es: ASCARI.redispatch 2.0

Melanie Wolf
Melanie Wolf

WEITERE AKTUELLE

POSTS

Netzsicherheitskonferenz 2022: Austausch wichtiger denn je

Zum 22 mal trafen sich anlässlich der Netzsicherheitskonferenz ca. 70 ...

XAP. wird zur Cloud-Lösung

Die rund 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des XAP.-Anwendertreffens in Bad ...

Starkes Interesse bei Anwenderkonferenz 2022

Die diesjährige Anwenderkonferenz der Somentec Software GmbH ist wieder auf ...

WOBEI KÖNNEN WIR

IHNEN BEHILFLICH SEIN?

Für welche Produktgruppe interessieren Sie sich?

Ihre Anfrage