E-World 2024

Messestand_E-world2023_Visualisierung von XPOSIGN
AS4-Marktkommunikation: Hilfe für in Not geratene Versorger

BNetzA-Brief an die Versorger erhöht den Handlungsdruck: Am 31. März 2024 endet definitiv die Übergangsfrist

Bei etlichen Stadtwerken und Energieversorgern dürften jetzt die Alarmglocken schrillen: Ende November verschickte die Bundesnetzagentur (BNetzA) Briefe mit drei Fragen zum Umsetzungsstand der AS4-Marktkommunikation mit der Aufforderung zur Antwort bis zum 15. Dezember 2023. Darin enthalten der unmissverständliche Hinweis, dass nach Ende der Übergangsfrist am 31. März 2024 Marktnachrichten ausschließlich noch per AS4 ausgetauscht werden dürfen. Somentec Software und Stadtwerke Schwäbisch Hall nehmen dies zum Anlass, darauf hinzuweisen, dass sie über eine funktionierende AS4-Marktkommunikationslösung verfügen, die in sehr kurzer Zeit installiert und in Betrieb genommen werden kann.

Wörtlich heißt es in dem BNetzA-Schreiben: „Die Beschlusskammer weist nochmals und ausdrücklich darauf hin, dass ab dem 01.04.2024 die Abwicklung der elektronischen Marktkommunikation Strom mittels E-Mail unter Verwendung von S/MIME nicht mehr zulässig ist, da die Vorgaben des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik dies nicht mehr zulassen. Sofern die elektronische Marktkommunikation zum 01.04.2024 nicht funktionsfähig auf AS4 unter Nutzung der Smart Metering-PKI umgestellt sein sollte, bedeutet dies für betroffene Marktteilnehmer, dass diese ab dem 01.04.2024 nicht mehr am elektronischen Austausch von Nachrichten teilnehmen können.“ Alexander Urtel, Sales Manager bei Somentec, konstatiert: „Es gibt also definitiv kein Schlupfloch mehr.“

Weder Somentec noch den Stadtwerken Schwäbisch Hall bereiten die BNetzA-Fragen Kopfzerbrechen. Wilhelm Hansen, bei den Hallern verantwortlicher Prozess-Architekt: „Bei uns läuft der Prozess, und alle externen Kunden werden sukzessive umgestellt. Dabei haben wir den großen Vorteil, den Parallelbetrieb zu beherrschen, also AS4 und alternativ nach wie vor die E-Mail-Variante.“

Das ist im Markt nicht überall der Fall, weiß Alexander Urtel. „Spannend ist für mich die Frage, wie Unternehmen mit dem Wechsel umgehen, wenn die eine oder andere Seite den Parallelbetrieb per Mail nicht nutzen kann. Wie soll hier auf AS4 umgestellt werden, wenn zwei Marktpartner sich nicht unterhalten können?“

Abhilfe bieten die Stadtwerke Schwäbisch Hall und Somentec: „Egal welches IT-System ein Unternehmen in der Marktkommunikation oder auch im ERP-Umfeld im Einsatz hat, wir können unsere EDI-Com-Datendrehscheibe in zwei Tagen komplett anbinden“, so Alexander Urtel. „Damit ist auch die Anbindung an das AS4-Gateway geschaffen – mit der Weiche für Mail-Kommunikation obendrauf. Diese ermöglicht für jeden Marktpartner unserer Kunden die individuelle Konfiguration des Nachrichtenversands – entweder per E-Mail oder via AS4. Und das automatisierte Zertifikate-Management ist ebenfalls schon mit an Bord.“

Somentec
Somentec
Rechenzentrum_SW+SHA
alexander urtel_sw
SW SHA_Wilhelm Hansen

WEITERE AKTUELLE

POSTS

AS4-Marktkommunikation: Hilfe für in Not geratene Versorger

BNetzA-Brief an die Versorger erhöht den Handlungsdruck: Am 31. März 2024 endet ...

SHERPA-X Weihnachtsspende unterstützt wichtige Hilfsprojekte in Nepal mit 5000 Euro

SHERPA-X, die Dienstleistungsmarke der Stadtwerke Schwäbisch Hall, hat ...

AS4-Marktkommunikation läuft in Schwäbisch Hall

Bei den Stadtwerken Schwäbisch Hall funktioniert die gemeinsam mit dem ...

WOBEI KÖNNEN WIR

IHNEN BEHILFLICH SEIN?

Für welche Produktgruppe interessieren Sie sich?

Ihre Anfrage