Smart Metering / Smart Grids / Netzintegration

Smart Metering - das Thema ab 2018!

Mangels zertifizierter Gateways stehen zwar alle grundzuständigen Messstellenbetreiber in den Startlöchern, aber der Startschuss fehlt. Unabhängig vom Zeitpunkt wann dieser Startschuss dann tatsächlich fällt, sind Sie bei SHERPA-X gut aufgehoben. Denn hinter der Erfüllung der bald auf die Messstellenbetreiber zukommenden Verpflichtungen stehen die Stadtwerke Schwäbisch Hall mit Ihrem Team rund um das Messstellenmanagement. Mit  unserer Zertifizierung zur Gateway Administration, haben Sie mit uns vom Start weg einen Vorsprung. Den Weg zum Ziel gehen wir dann gemeinsam.

 Hier finden Sie weitere Informationen.

Bereit für die Gateway Administration

Um für die Smart Meter Gateway Administration zugelassen zu werden ist die positive Auditierung der TR-03109-6 nötig. Am 23. und 24.11.17 wurde die Wirksamkeit der Maßnahmen aus der TR 03109-6 zum sicheren Betrieb der Gateway Administration bei den Stadtwerken Schwäbisch Hall geprüft und positiv abgeschlossen. Wir sind zertifiziert für die Gateway Administration!

SHERPA-X hat somit durch definierte und modellierte Prozesse mit Risiken, Notfallplänen und weiteren Regelungen eine optimale Grundlage für die Gateway Administration

Durch den PDCA-Zyklus werden die Maßnahmen kontinuierlich verbessert und angepasst, was in diesem neuen und dynamischen Geschäftsfeld von hoher Bedeutung ist

Unser Werkzeug für Ihr Messstellenmanagement

Unsere Softwarelösung XAP. bietet Ihnen umfassende Funktionen zur Administration Ihrer Messstellen und ermöglicht Ihnen die reibungslose Integration und Weiterverarbeitung Ihrer erfassten Daten.
 
Egal, ob konventionelle oder moderne Messeinrichtungen, ob grundzuständiger oder wettbewerblicher Messstellenbetreiber: mit XAP. sind Sie für sämtliche Prozesse im Messwesen gut und regelkonform aufgestellt.
 
Mit der Maßnahmen- und Geräteverwaltung planen und verwalten Sie u.a. Ihren Smart-Meter-Rollout, Sie steuern Ein- und Ausbauten im laufenden Betrieb, behalten Eichdaten im Blick und haben die Möglichkeit, Ihre Geräte zur Anwendung des Stichprobenlosverfahrens zur Verlängerung von Eichfristen zusammenzufassen. So behalten Sie stets die Übersicht über notwendige Zählerwechsel und managen die Kommunikation mit den verschiedenen Marktteilnehmern.
 
Auch die Aufwände für die Messdatenerfassung ohne Smart Meter – Gateway können Sie optimieren. Durch effiziente Routenplanung der manuellen Ablesung und Anbindung an MDE werden Zählerstände mit minimalem Aufwand erfasst und ins System eingelesen.
 
Damit im Rahmen der Marktkommunikation nur plausible Daten verarbeitet und an die Marktteilnehmer versendet werden, werden diese direkt beim Einlesen einer Plausibilitätsprüfung unterzogen – fehlerhafte Daten werden gefiltert und können noch vor weiterer Verarbeitung korrigiert werden.

Dürfen wir Ihnen unsere Lösungen näher vorstellen? Besuchen Sie uns auf der E-World 2018!